Logo von Personal Escort

Vorteil Bordell

Holly

Das Bordell ist immer noch der erste Anlaufpunkt für Männer, die auf der schnelle nach schönem Sex suchen. Dabei bietet das stille Örtchen eine Menge an Vorteilen, gegenüber anderen Alternativen beim käuflichen Sex. Nehmen wir als Beispiel die Bordelle NRW. In kaum einem anderen Bundesland gibt es eine so große Dichte an Häusern. Zu finden sind kleine, beinahe familiäre Angebote bis hin zu großen Etablissements, die oft mehr als 30 oder 50 Frauen zur Auswahl haben. Einige bieten neben dem privaten Empfang auch eine Bar mit an, die auch extern genutzt werden kann. Im Vergleich zu einem Saunaclub oder zu den Angeboten aus dem Escort, kann ein Bordell eine Menge an Vorteilen bieten.

Vorteile stehen im Fokus

Ein Bordell ist in jeder Stadt zu finden. Im Gegensatz zu einem Saunaclub öffnen sie bereits früh am Morgen. Ein Besuch vor der Arbeit oder zwischendurch ist damit theoretisch möglich. Ein Termin, wie zum Beispiel beim Escort muss nicht zuvor vereinbart werden. Viele kennen das Problem mit den Begleitdamen. Die Lust auf ein Treffen im Hotel kommt, doch zunächst muss eine Buchungsanfrage eingereicht werden und dann dauert es noch einmal 1 – 2 Stunden bis die Dame endlich vor der Tür steht. Das alles entfällt bei einem Bordell Besuch. Kommt die Lust, muss der Kunde nicht erst lange warten, sondern kann einfach vorbeikommen.

Besuchszeit

Nicht nur der flexible Besuch spielt eine vorteilshafte Rolle. Wer Begleitdamen bucht oder einen Club besuchen möchte, muss so oder so Zeit mitbringen. Im Bordell gibt es die schnelle Nummer ab bereits 15 Minuten. So etwas findet man bei der Begleitung oder in den zahlreichen Saunaclubs eben nicht. Zudem bezahlt Gäste im Bordell nur für die sexuellen Leistungen. Ein Eintrittsgeld ist nicht erforderlich. Auch wird nicht von den Frauen ein Small-Talk erwartet. Wer möchte, kann sofort zur Sache kommen. Unschlagbar!

Bleib anonym

Anonymität spielt ebenfalls eine Rolle. Wird ein Club besucht, sind bereits viele Gäste anwesend. Diskret ist das nicht. Jeder kann beobachten, mit welchen Damen angebändelt wird. Im Bordell hingegen gibt es immer einen Privatempfang, der absolute Anonymität garantiert. Viele dieser Häuser stellen die Damen sogar einzeln vor. So kann der Besucher direkt seine Wahl vor Ort treffen. Auswahl ist ein gutes Stichwort. So gibt es auch bei Begleitagenturen häufig eine große Auswahl. Aber eben nur im Internet. Einige Girls sind bei der Anfrage nicht verfügbar, im Urlaub oder haben keine Lust. Im Bordell sind alle Damen sofort zu sehen und auch meistens direkt für den Gang auf das Zimmer abrufbereit. Mögliche Enttäuschungen bleiben damit erspart. Ein Hotelzimmer muss ebenfalls nicht erst gebucht werde. Das Zimmer wird vom Bordell gestellt und ist im Endpreis bereits enthalten. Vielfach ist dieser Preis mit den Honoraren der Girls im Club vergleichbar. Der Escort hingegen ist deutlich teurer. Nicht nur die Honorarsätze, sondern auch die Nebenkosten (Zimmer, Getränke, etc.). Diese Nebenkosten entfallen im Bordell.

Vorteile im Schnellblick

Das Bordell eignet sich also immer dann, wenn die Lust plötzlich kommt und lange Wartezeiten vermieden werden sollen. Auch dann, wenn es einfach nur eine schnelle Nummer sein soll und 60 Minuten oder mehr nicht zur Verfügung stehen. Für Geschäftsreisende, die einfach nur durch die Stadt durchfahren, lohnt sich so ein kurzer Abstecher. Ein Hotelzimmer muss ja nicht extra gebucht werden.